Gutes Spiel in Altenstadt

Mit einem 3:0 im Gepäck kommen die Jungs von Trainer Jacko Fink vom letzten Auswärtsspiel aus Altenstadt zurück. Nur zu Beginn hatte der Hausherr eine gute Möglichkeit, dann waren Torchancen fast ausschliesslich nur noch zu unseren gunsten. Das erlösende 0:1 dann jedoch erst in Minute 69 durch einen sehenswerten Weitschuss von Spiegel Dietmar 😉 . Yannick Alber erhöht dann vier Minuten später auf 2:0 und Youngster Lorenz Blank macht wiederum vier Minuten später mit seinem ersten Tor in der ersten Mannschaft das 3:0.

17 Tage Pause gönnt Jacko der Mannschaft bevor die Vorbereitung auf die kommende Saison startet. Wie schon im letzten Heimspiel erwähnt werden Michael Feurle, Stefan Eienbach und Pius Schwärzler nicht mehr im Dress zu sehen sein. Michi wird aus beruflichen und familiären Gründen seine Karriere beenden, Pius muß beim Heer in Salzburg einrücken und dann ein Studium beginnen. Offiziell hängt auch Eibe seine Schuhe an den Nagel. Denke ihn werden wir doch noch das eine oder andermal in Fussballschuhen sehen 😉

Niederlage zum Abschluss

Mit 6:2 geht die letzte Partie in Göfis/Satteins verloren was sicherlich zu hoch ist. Über weite Strecken hatten wir mehr vom Spielgeschehen und einige Torchancen blieben wieder mal ungenutzt. Vor dem Tor wirkten die Hausherren einfach mutiger und abgezockter. Im großen und ganzen war das vergangene Spieljahr ein Auf und Ab. Einige Partien wurden mit einem Altersdurchschnitt von unter 20 Jahren heruntergespult, da heißt es lernen Burschen.

Sehr erfreulich ist an dieser Stelle zu erwähnen das wir mit Martin Gigler den Torschützen der 4.Landesklasse in unseren Reihen haben. Gigs gewinnt diese Auszeichnung mit 24 Treffern! Gratuliere Ziegler, weiter so!!

Pausieren werden kommendes Jahr Stefan Haller und Gian-Luca Österle. Gianni wird trotz seinem Studium so viel wie möglich versuchen hier zu sein. Peppi wird sich eine hoffentlich kurze Auszeit gönnen. Danke Jungs für euren Einsatz!!

Zu hohe Niederlage

Starke erste Halbzeit gegen den frischgebackenen Meister SC Mühlebach vom 1b Team. Unsere Abwehr ließ keine wirkliche Torchance für die Gäste zu und die Offensivabteilung um Tormaschine Martin Gigler erspielte sich ein par gute Einschussmöglichkeiten. Einige Wechsel und Umstellungen bringen dann in der zweiten Halbzeit Unordnung in unser Spiel was es den Gästen zum Teil zu leicht machte die Tore zu erziehlen. 0:5 heißt es Schlussendlich was zugleich den Meistertitel für den SC Mühlebach bedeutet. Gratulation nochmal an dieser Stelle.